Angebote zu "Versicherungen" (24 Treffer)

Mitgliedstaatliche Grenzen der Gestaltung von V...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(48,00 € / in stock)

Mitgliedstaatliche Grenzen der Gestaltung von Versicherungsprodukten im Europäischen Binnenmarkt für Versicherungen:Berliner Reihe Monir Taik

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 31.01.2018
Zum Angebot
Informationsverhalten von Studierenden in Bezug...
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(30,99 € / in stock)

Informationsverhalten von Studierenden in Bezug auf Versicherungsprodukte - Eine empirische Analyse mit Handlungsempfehlungen für Versicherungen: Andreas Möller

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 14.02.2018
Zum Angebot
Marketing als Unterstützung differenzierter Ver...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1.5, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Karlsruhe, früher: Berufsakademie Karlsruhe, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Umwelt, in die Unternehmen eingebettet sind, hat in den letzten Jahrzehnten in wachsendem Maße an Übersichtlichkeit, Berechenbarkeit und Stabilität verloren. Aus Dynamik und Komplexität der Umwelt erwachsen neue Herausforderungen für die Unternehmen. Diese Herausforderungen verlangen nicht nur punktuelle Maßnahmen, etwa auf dem Gebiet des Absatzmarketing oder der Beschaffung, sondern eine Anpassung des Pla-nungssystems, der Organisation, der Informationswirtschaft, der Unternehmenskultur - kurzum des ganzen Unternehmens einschließlich der verschiedenen Subsysteme. Strukturelle Veränderungen im Markt für Versicherungen, die - neben der Deregulierung - gekennzeichnet sind durch • den Wegfall der herkömmlichen Branchengrenzen zwischen Banken und Versicherungen (Allfinanz-Konzept), • das verstärkte Vordringen branchenfremder Wettbewerber (z. B. Versandhandel, Tankstellen, Reisebüros, Kaufhäuser etc.) im Vertrieb von Versicherungsprodukten (Annex-Vertrieb), • einen in zunehmendem Maße selbstbewußteren und anspruchsvolleren Kunden (Wertewandel), um nur die wichtigsten zu nennen, erfordern auch und gerade von den Versicherungsunternehmen im Wettbewerb um den Kunden ein Überdenken der bisherigen Marketingstrategien. Im Vordergrund steht neben dem klassischen Kostenmanagement der Aufbau eindeutiger Wettbewerbsvorteile durch die konsequente Nutzung von gegenwärtigen und zukünftigen Markt- bzw. Umweltgegebenheiten im Vordergrund. Da durch die Deregulierung 1994 eine Genehmigung der Bedingungswerke nicht mehr erforderlich ist, können neue Deckungskonzeptionen sowie innovative Versicherungsprodukte und Marktleistungen relativ schnell kreiert, aber auch ohne großen Aufwand imitiert werden. Dies hat zur Folge, daß die Kundenbedürfnisse und -interessen vermehrt über die Wettbewerbsvorteile Service und Qualität befriedigt werden müssen. Der Kunde rückt in den Mittelpunkt der Managementüberlegungen. Eine Bestandsaufnahme von Herausforderungen der Umwelt und Anforderungen an die Unternehmung ist eine Aufgabe des Strategischen Managements, das letztlich auf die Bewältigung der aus den Herausforderungen der Umwelt resultierenden Anforderungen an die Unternehmung ausgerichtet ist.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Informationsverhalten von Studierenden in Bezug...
30,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(30,99 € / in stock)

Informationsverhalten von Studierenden in Bezug auf Versicherungsprodukte - Eine empirische Analyse mit Handlungsempfehlungen für Versicherungen:Akademische Schriftenreihe. 1. Auflage. Andreas Möller

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 31.01.2018
Zum Angebot
Mitgliedstaatliche Grenzen der Gestaltung von V...
42,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(42,99 € / in stock)

Mitgliedstaatliche Grenzen der Gestaltung von Versicherungsprodukten im Europäischen Binnenmarkt für Versicherungen: Monir Taik

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 14.02.2018
Zum Angebot
Versicherungsökonomik
69,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der bewährte Leitfaden gewährt einen umfassenden Überblick über die Themen, Methoden und Aussagen der Versicherungswirtschaftslehre. Gesetze, Rahmenbedingungen und statistisches Datenmaterial sind auf aktuellem Stand. Die Abschnitte Risikomanagement in der Versicherungswirtschaft und Aufsichtsrechtliches Solvabilitätssystem für Versicherungsunternehmen wurden grundlegend neu bearbeitet und erweitert. Inhalte: - Grundlagen der Versicherungswirtschaftslehre (Versicherung, Risiko, Versicherungsprodukte und -märkte) - Grundzüge der Versicherungstechnik ausgewählter Branchen (Schaden- und Unfallversicherung, Lebensversicherung, private Krankenversicherung sowie Rückversicherung) - Grundlagen der Versicherungstheorie (Entscheidungen bei Sicherheit, Risiko und Ungewissheit) - Analyse der Versicherungsnachfrage und des Versicherungsangebots mit Hilfe der Entscheidungstheorie unter Unsicherheit (u. a. Moral Hazard und Adverse Selection). - Staatsversicherungstheorie und Sozialversicherung (Begründungen für Staatseingriffe, Alterssicherung, Solvabilitätssystem). - Die einzelnen Sozialversicherungszweige (gesetzliche Krankenversicherung, gesetzliche Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung, gesetzliche Unfallversicherung, soziale Pflegeversicherung) - Ausblick auf zukünftige Herausforderungen für Versicherungsunternehmen Die 2. Auflage führt Studenten in die wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagen der Versicherungswirtschaft ein und frischt das Wissen von erfahrenen Praktikern auf.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Implikationen der aktuellen sektorübergreifende...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,3, Rheinische Fachhochschule Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit der Jahrtausendwende sind die Finanzmärkte in umfangreichem Rahmen reguliert worden. Nach der Finanzkrise 2007/ 2008 fand eine weitere Verschärfung der regulatorischen Maßnahmen statt. Derzeit befinden sich innerhalb der Versicherungsbranche drei richtungsweisende Initiativen auf Basis europäischer Gesetzgebung in der Umsetzungsphase. Die Implementierung dieser Initiativen stellt die Versicherungsbranche vor komplexe Herausforderungen. Neben der Durchsetzung der Maßnahmen belastet die Branche derzeit auch die Verzögerung der Umsetzung. Hierdurch bedingt sieht sich die Versicherungsbranche derzeit gezwungen mit reinen Hypothesen arbeiten zu müssen, da teilweise konkrete finalisierte Anforderungen fehlen. Resultierend daraus agieren einige Marktteilnehmer lediglich mit der Zielsetzung einer Mindestumsetzung. Schließlich fordern die Regulierungen nicht nur die Versicherungsbranche, sondern schaden auch den eigentlichen Profiteuren der Regulierungsinitiativen - den Kunden der Branche. Es konnte bspw. nachgeweisen werden, dass sich die Interessenkonflikte aus Beratersicht, bedingt durch die hohen Anforderungen der Europäischen Union, verstärken. Aufgrund der steigenden Betriebsaufwendungen entwickelt sich ein Verkaufsdruck in der Versicherungsbranche, damit auch zukünftig die operativ erwirtschafteten Erträge konstant gehalten oder ausgebaut werden können. Dies führt zu einer subjektiven Beratungsleistung. Diese Entwicklung stellt einen sich wiederholenden Kreislauf dar. In Anbetracht der zwiespältigen Diskussion um die Intensität der Finanzmarktregulation kann diese Erkenntnis eine zentrale Stellung einnehmen. Es ist von großer Bedeutung, dass die Regulierung der Europäischen Union die Verstärkung der Interessenkonflikte als Ziel ausgibt. Dies kann lediglich durch eine geminderte Anzahl an Initiativen und Vorhaben gelingen. Sofern sie diesen Ansatz nicht umsetzt, wird die Beratungsleistung keineswegs objektiver werden. Die Europäische Union verschlechtert auf diese Weise die Ist-Situation, so dass es erneut einer weiteren Regulierung ergibt. Langfristig kann diese fehlgeleitete Entwicklung Marktteilnehmer verdrängen bzw. eine Unterversorgung der Gesellschaft an Versicherungsprodukten zur Folge haben. Die zukünftig verabschiedeten Initiativen der gesetzgebenden Institutionen stellen weiteren Forschungsbedarf dar.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 23.01.2018
Zum Angebot
Sach- und Vermögensversicherungen leicht gemacht
37,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Handbuch zu Sach- und Vermögensversicherungen in der neuesten, komplett überarbeiteten Auflage.Thomas Perk verfolgt auch in der 3. Auflage sein bewährtes Konzept: die Verbindung von kompaktem Fachwissen zu den Sparten Haftpflicht, Rechtsschutz, Hausrat und Wohngebäude mit konkreten Tipps für den Verkauf. Das Bedingungswerk 3 der Proximus Versicherung als Grundlage der beschriebenen Versicherungssparten für den Privatkunden wurde eingearbeitet. Neu ist die Aufnahme der gewerblichen Versicherungen, die dem Verkäufer den Einstieg in dieses so wichtige Geschäftsgebiet erleichtern soll. Hier findet der Leser viele Informationen wieder, die ihm eine Beratung der verschiedensten Gewerbekunden ermöglichen werden. Die Darstellung der einzelnen Versicherungssparten im privaten Bereich berücksichtigt alle relevanten Sachverhalte für die Ausbildung der Versicherungsfachleute. Für alle Kaufleute für Versicherungen und Finanzen ist dies Buch ein wertvoller Wegbegleiter während der 2 bis 3-jährigen Ausbildungszeit. Es eignet sich deshalb besonders als Nachschlagewerk und zur Prüfungsvorbereitung für die Aus- und Weiterbildungsgänge in der Versicherungsbranche. Das konsequent praxisorientierte Buch ist eine wertvolle Hilfe bei der täglichen Arbeit für alle Verkäuferinnen und Verkäufer, die im Privat- bzw. Gewerbekundengeschäft tätig sind und ihre Versicherungsprodukte in einer Agentur, Bankfiliale oder im Beratungsgespräch vor Ort beim Kunden anbieten.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Bancassurance: Innovative Zusammenarbeitsmodelle
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Vertrieb von Versicherungsprodukten durch Banken ist weit verbreitet. Banken können eine zusätzliche Ertragsquelle erschließen, in dem sie auf Kundenbedürfnisse zugeschnittene ganzheitliche Lösungen anbieten, Versicherungsunternehmen können auf die Kundenbasis der Bank zugreifen und dabei den Vorteil des in der Regel breiten Filialnetzes nutzen und die Kunden selbst kommen in den Genuss von one-stop-financial-shopping. Die Praxis zeigt, dass Banken und Versicherungsgesellschaften diese Vorteile erkannt haben und Partnerschaften eingegangen sind. Es gibt allerdings in den meisten Fällen nach wie vor Probleme, den Verkauf von Versicherungsdienstleistungen in den Bankvertrieb zu integrieren. Es gilt also die bestehenden Kooperationen effizienter zu gestalten. Dieses Fachbuch beschäftigt sich mit der Frage, wie die Effizienz der Zusammenarbeit zwischen Banken und Versicherungen gesteigert werden kann. Das Ziel dieser Arbeit ist, diverse Möglichkeiten der Effizienzsteigerung aufzuzeigen sowie Denkanstöße und Strategieansätze zu vermitteln, die zu einer Intensivierung bzw. Verbesserung der Bancassurance-Kooperation beitragen können. Nach einer klassischen Bankkaufmannausbildung absolvierte André Eschler das Studium der Betriebswirtschaftslehre an der privaten Fachhochschule Göttingen. Während des Studiums sammelte der Autor umfassende praktische Erfahrungen in der Versicherungsbranch

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Tierkrankenversicherung im Privatkundengeschäft...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bis heute ist die Versicherungsdurchdringung von Tierkrankenversicherungsprodukten in Deutschland sehr gering. In anderen europäischen Ländern dagegen handelt es sich um ein erfolgreiches und weit verbreitetes Produkt. Dies weckt bei einzelnen Unternehmen das Interesse auch in den deutschen Markt einzutreten. Für Verunsicherung sorgt jedoch die Tatsache, dass das Produkt wegen fehlender Rentabilität von einzelnen Anbietern bereits wieder vom Markt genommen werden musste. Im Rahmen der Arbeit gibt die Autorin zunächst einen umfassenden Überblick über die am deutschen Markt angebotenen Tierkrankenversicherungsprodukte für Hunde, Katzen und Pferde. Kern der Arbeit ist zum einen die Identifikation von Herausforderungen, mit welchen die Wettbewerber im Versicherungszweig Tierkrankenversicherung umzugehen haben. Aus der eingehenden Analyse werden zudem Ansatzpunkte zu deren Bewältigung entwickelt. Zum anderen stehen die Möglichkeiten zur Nutzung vorhandener Potenziale zur weiteren Verbreitung der Produkte im Fokus. Das Augenmerk liegt jeweils auf einzelnen Elementen der Wertschöpfungskette, insbesondere der Produktentwicklung, dem Schaden- und Leistungsmanagement sowie dem Vertrieb. Des Weiteren erfolgt eine Würdigung der Tierkrankenversicherung aus betriebswirtschaftlicher Sicht. Nicht nur die Schadenquote, auch die Kostenquote bietet Potenzial, um das Produkt rentabler zu gestalten. Gerade für neu in den Markt eintretende Wettbewerber scheint es eine Herausforderung zu sein, das Produkt betriebswirtschaftlich rentabel anzubieten. Die Autorin widmet sich mit der Arbeit einem Versicherungsprodukt des Privatkundenbereichs, das in der wissenschaftlichen Literatur bislang nur in sehr begrenztem Umfang aufbereitet wurde. Das Buch richtet sich sowohl an Fach- und Führungskräfte, die in Versicherungsunternehmen mit dem Thema Tierkrankenversicherung befasst sind, als auch an das interessierte Fachpublikum.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot