Stöbern Sie durch unsere Angebote (11 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Der erfolgreiche Verkäufer im Verkauf von Finan...
€ 14.90 *
ggf. zzgl. Versand

Kaufen und verkaufen, das ist Kommunikation in all ihrer Komplexität: - Gemeint ist nicht gesagt - Gesagt ist nicht gehört - Gehört ist nicht verstanden - Verstanden ist nicht einverstanden - Einverstanden ist nicht umgesetzt - Umgesetzt ist nicht beibehalten Nirgends ist diese ´´Kommunikationsverlusttreppe´´ steiler als im Verkaufsgespräch. Willst du diese Treppe, egal ob als Verkäufer oder als Kunde, nicht hinunterfallen, sondern hinaufsteigen, dann lies dieses Buch! Heinrich Lofruthe wurde nach Einführung der DM, aber vor der Gründung der Bundesrepublik geboren. Seine Kindheit verlebte er in der Grafschaft Hoya. Während seiner Bundeswehrzeit war er Ausbilder, Personaloffizier, Jugendoffizier, Staffelchef und Pressestabsoffizier. Nach einer Tätigkeit als Makler war er als Angestellter einer Versicherung Organisationsleiter im Außendienst und später Vertriebstrainer für Bank- und Versicherungsmitarbeiter. Er sammelte Erfahrungen in mehr als 50 Banken bei Trainings am Arbeitsplatz und bei der Erarbeitung von Vertriebskonzepten. Heute lebt er in Düsseldorf.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Das Äquivalenzprinzip im Privatversicherungsrecht
€ 109.00 *
ggf. zzgl. Versand

Die risikogerechte Bepreisung von Versicherungsprodukten ist ein Grundprinzip der modernen Privatversicherung und wird als `Äquivalenzprinzip´ sowohl in der Rechtsprechung als auch in der Rechtswissenschaft anerkannt. Dennoch hat das Äquivalenzprinzip im Privatversicherungsrecht bislang keine umfassende wissenschaftliche Bearbeitung erfahren. Julian Philipp Rapp unternimmt erstmals den Versuch, eine allgemeine Theorie dieser Rechtsfigur zu entwickeln. Zudem führt er die mit dem Äquivalenzprinzip in Verbindung stehenden Rechtsfragen im Lebenszyklus eines Versicherungsvertrags einer in sich geschlossenen, dogmatisch belastbaren Lösung zu.Die Dissertation wurde mit dem Peter-Schlechtriem-Preis 2018 der Universität Freiburg und dem Helmut-Kollhosser-Preis 2018 der Forschungsstelle für Versicherungswesen der Universität Münster ausgezeichnet.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Moderne Verhaltensökonomie in der Versicherungs...
€ 14.99 *
ggf. zzgl. Versand

Dieses essential gibt einen allgemein verständlichen Überblick über ausgewählte Erkenntnisse der modernen Verhaltensökonomie und erläutert insbesondere die Bedeutung dieser Erkenntnisse für die Versicherungswirtschaft. Der Fokus liegt dabei auf vom Idealbild des homo oeconomicus abweichenden Verhaltensmustern, die für die Versicherungsbranche relevant sind. Die Autoren zeigen, wie die Erkenntnisse der modernen Verhaltensökonomie dabei helfen können, die Bedürfnisse und Entscheidungsprozesse von Versicherungskunden besser zu verstehen und so die Akzeptanz bedarfsgerechter Versicherungsprodukte zu erhöhen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Sach- und Vermögensversicherungen leicht gemacht
€ 29.00 *
ggf. zzgl. Versand

Sach- und Vermögensversicherungen leicht gemacht! Thomas Perk verfolgt in der 4. Auflage sein bewährtes Konzept: die Verbindung von kompaktem Fachwissen mit konkreten Tipps für den Verkauf. Die Sparte Kfz ist zu den Sparten Haftpflicht, Rechtsschutz, Hausrat und Wohngebäude getreten. Das neue Bedingungswerk ´´Proximus 4´´ als Grundlage der beschriebenen Sparten für den Privatkunden wurde eingearbeitet. Das konsequent praxisorientierte Buch ist eine tägliche Hilfe für alle Verkäufer, die im Privat-/Gewerbekundengeschäft tätig sind und ihre Versicherungsprodukte in einer Agentur, Bankfiliale oder im Beratungsgespräch beim Kunden anbieten.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Spezielle Betriebswirtschaftslehre der Immobili...
€ 53.99 *
ggf. zzgl. Versand

8.4 VERSICHERUNGSVERMITTLER Für denjenigen, der Versicherungsschutz sucht und hierbei fachmännischen Rat in Anspruch nehmen möchte (besser gesagt: muss), kommen als Versicherungsvermittler im Sinne von § 59 Versicherungsvertragsgesetz in Betracht: Versicherungsvertreter und Versicherungsmakler. Wichtiger Hinweis: Wer gewerbsmäßig als Versicherungsvermittler tätig ist, bedarf seit 2007 einer Erlaubnis nach § 34d Gewerbeordnung durch die zuständige Industrie- und Handelskammer. Die Voraussetzungen für die Erteilung der Erlaubnis sind: Zuverlässigkeit: keine rechtskräftige Verurteilung in den letzten 5 Jahren vor Antragstellung wegen eines Verbrechens oder wegen Diebstahls, Unterschlagung, Erpressung, Betruges, Untreue, Geldwäsche, Urkundenfälschung, Hehlerei, Wuchers oder einer Insolvenzstraftat. Geordnete Vermögensverhältnisse: Es darf kein Insolvenzverfahren über das Vermögen des Antragsstellers eröffnet - oder mangels Masse abgewiesen - worden sein. Er darf keine eidesstattliche Versicherung vor dem für ihn zuständigen Amtsgericht/Vollstreckungsgericht abgegeben haben. Nachweis über eine Berufshaftpflichtversicherung: Vermögensschadenhaftpflicht mit 1,13 Millionen € pro Versicherungsfall und 1,7 Millionen € für alle Versicherungsfälle eines Jahres. Nachweis über die erforderliche Sachkunde: erfolgt mit der erfolgreichen Ablegung einer Sachkundeprüfung vor der IKH bzw. einschlägigen Bildungsabschlüssen. Es bestehen Ausnahmen von diesen Regelungen, auf diese wird hier jedoch nicht eingegangen. Demjenigen, der sich Versicherungen vermitteln lässt, sollte jederzeit bewusst sein, dass größte Sorgfalt bei der Auswahl des Versicherungsvermittlers angebracht ist. Wiederholt ist darauf hinzuweisen, dass seit der Liberalisierung des Versicherungsmarktes 1994 die Vielfalt der Versicherungsprodukte so zugenommen hat, dass eine Versicherungsvermittlung verantwortungsvoll nur auf hohem fachlichem Niveau, mit regelmäßigem aktualisiertem Wissen und hervorragender Kenntnis der Versicherungsprodukte möglich ist. Die Informations- und Beratungspflichten sind für Versicherungsvertreter und Versicherungsmakler unterschiedlich. Alle Versicherungsvermittler werden auf Antrag bei der zuständigen IHK in ein Versicherungsvermittlungs-Register (www.vermittlerregister.info) eingetragen, das vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag geführt wird. Nach dessen Statistik waren in diesem Vermittlungsregister zum 30.9.2013 insgesamt 246.856 Versicherungsvermittler eingetragen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Wertschöpfung im Retailgeschäft der Bancassuran...
€ 31.99 *
ggf. zzgl. Versand

Die deutsche Lebensversicherungsbranche wird derzeit mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert. Ein gesättigter Markt, permanente neue regulatorische Änderungen, erhöhte Kapitalanforderungen sowie das anhaltende Niedrigzinsumfeld sind die gegenwärtig relevantesten Einflüsse. Hinzu kommen Anforderungen von Verbraucherschützern, neue technologische Rahmenbedingungen beispielsweise in Form der Digitalisierung sowie die Marktausweitung von Fin- und Insuretechs. Auch das Kundenverhalten verändert sich hin zu steigenden Qualitätsansprüchen sowie einer rückläufigen Kundenloyalität, da im Internet durch die jederzeitige Verfügbarkeit von Informationen eine hohe Transparenz gegeben ist. Bancassurance, die Kooperation mit Banken für den Vertrieb von Versicherungsprodukten, ist und bleibt ein wichtiger Vertriebskanal für Versicherungsunternehmen. Diese nutzen sowohl das Kundenpotenzial als auch das Image bzw. die Markenpositionierung der Bank für den Verkauf von Versicherungsprodukten. Vor dem Hintergrund der aktuellen Heraus-forderungen in der Lebensversicherungsbranche wird es zunehmend wichtiger, bestehende profitable Kunden zu binden und neue zu gewinnen. Diese Ziele verfolgt das Kundenbeziehungsmanagement. In der Lebensversicherungsbranche sowie im Vertriebskanal Bancassurance befindet sich das Kundenbeziehungsmanagement jedoch noch im Anfangsstadium. Die Dissertation findet daher Ansatzpunkte im Form eines theoretischen Modells, um das Kundenbeziehungsmanagement im Retailgeschäft der Bancassurance wertschöpfungsorientiert auszugestalten, in Bezug auf seine Wertschöpfung qualitativ zu bewerten sowie quantitativ zu planen und zu messen. Dr. Claudia Maria Bürger wurde 1980 in Bochum geboren. In den ersten Jahren ihrer beruflichen Tätigkeit war sie im Bankwesen tätig. Hierzu zählten Funktionen im Firmenkundenkreditgeschäft sowie später Tätigkeiten als Management Consultant in der Unternehmensberatung. Es folgte ein Wechsel in die Versicherungswirtschaft, in der sie seit 2008 in mehreren Bereichen tätig war. Hierzu gehören insbesondere leitende Funktionen in der Unternehmensentwicklung sowie im Kundenservice bzw. Versicherungsbetrieb. Nebenberuflich studierte sie Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule für Oekonomie und Management mit den Abschlüssen Diplom, Bachelor und Master of Business Adminstration. Von 2015 bis 2018 war sie zudem externe Doktorandin am Lehrstuhl für Versicherungsbetriebslehre der Universität Leipzig.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
IDW Verlautbarungen zu Governance, Risk und Com...
€ 89.00 *
ggf. zzgl. Versand

Der IDW Sonderdruck zum Thema Governance, Risk und Compliance beinhaltet die folgenden IDW Verlautbarungen: - IDW Prüfungsstandard 980 - Grundsätze ordnungsmäßiger Prüfung von Compliance Management Systemen - IDW Prüfungsstandard 981 - Grundsätze ordnungsmäßiger Prüfung von Risikomanagementsystemen - IDW Prüfungsstandard 982 - Grundsätze ordnungsmäßiger Prüfung des internen Kontrollsystems des internen und externen Berichtswesens - IDW Prüfungsstandard 983 - Grundsätze ordnungsmäßiger Prüfung von Internen Revisionssystemen - IDW Praxishinweis 1/2016 - Ausgestaltung und Prüfung eines Tax Compliance Management Systems gemäß IDW PS 980 - IDW PH 9.980.1 - Einzelfragen zur Prüfung des Verhaltenskodex des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Optimal ergänzt wird der Sonderdruck durch den Praxisleitfaden Governance, Risk und Compliance. Dieser enthält u.a. die Visualisierungen der oben genannten Standards und aktuelle Beiträgezum Thema.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Fachberater/in für Finanzdienstleistungen (IHK)
€ 24.90 *
ggf. zzgl. Versand

Fachwissen spricht gegen Verkaufserfolg? Mitnichten! Wer seine Kunden fundiert und objektiv berät, wird auf lange Sicht profitieren. Ein gutes Geschäft hat nämlich immer zwei Gewinner: den Kunden und den Verkäufer. Dies zeichnet eine lange Kundenbeziehung aus. Es reicht bei weitem nicht mehr aus, etwas über Versicherungen oder Anlagen oder Baufinanzierungen oder Steuerrecht zu wissen. Das ´´Und´´ ist gefragt. Deshalb wurde der IHK-Abschluss ´´Fachberater/-in für Finanzdienstleistungen (IHK)´´ ins Leben gerufen. Hier bilden die Bereiche Versicherung, Bausparen/Immobilien, Bankprodukte, VWL/BWL sowie Steuern und Recht ein sicheres Fundament für eine solide Beratung. In diesem Band wird das für einen Finanzdienstleister notwendige Fachwissen aus dem Bereich ´´Versicherungsprodukte für private Haushalte´´ kompakt und leicht verständlich dargestellt. Zahlreiche Beispiele veranschaulichen alle rechtlich relevanten Sachverhalte auch für den juristischen Laien. Der Rahmenstoffplan der IHK-Weiterbildung ist Arbeitsgrundlage für dieses Buch, er dient somit auch gleichzeitig als Inhaltsverzeichnis für das vorliegende Werk. Methodisch-didaktisch bestens aufbereitet, eignet sich das Werk hervorragend als Lehrbuch zur Aus- und Weiterbildung sowie zur erfolgreichen Prüfungsvorbereitung! Darüber hinaus dient es als unverzichtbare Arbeits- und Wissensgrundlage für Finanzdienstleister in ihrer täglichen Beratungspraxis. Wertvolle Tipps und rechtliche Hinweise vervollständigen das Buch. Ein umfangreiches Stichwortverzeichnis erleichtert das Auffinden aller relevanten Themengebiete.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Vertriebsmanagement
€ 39.00 *
ggf. zzgl. Versand

Matthias Beenkens Publikation zum ´´Vertriebsmanagement´´ aus dem Bereich ´´Betriebliche Kernprozesse´´ der Fortbildung zum Fachwirt für Versicherungen und Finanzen liegt nun in vierter Auflage vor. Das Werk kann aber auch für alle anderen versicherungswissenschaftlichen Ausbildungen als Grundlagenliteratur ebenso wie von Vertriebspraktikern für die eigene Weiterbildung genutzt werden, da es eine wichtige Lücke schließt. Wesentliche Inhalte sind Vertriebsplanung, -steuerung und -controlling aus Sicht des Versicherungsunternehmens, die Bedeutung von Anreiz- und Vergütungssystemen, Vermittlermarketing sowie rechtliche Anforderungen. Eine weitere Besonderheit ist, dass auch die Perspektive des selbstständigen, unternehmerisch geführten Vermittlerbetriebs umfassend vertreten wird. Das Lehrbuch lebt von zahlreichen praktischen Beispielen, mit denen der theoretische Stoff veranschaulicht wird. Der personengebundene Vertrieb über angestellte und selbstständige Versicherungsvertreter sowie Versicherungsmakler hat eine überragende Bedeutung für die Versicherungsbranche. Die Nachfrage nach Versicherungsschutz wird über Vermittler geweckt, die meisten Versicherungsprodukte über sie abgesetzt und von ihnen betreut. Das unsichtbare und abstrakte Produkt Versicherungsschutz wird in der Beratung durch Vermittler für den Kunden erst greifbar. Das erklärt auch, dass der Versicherungsvertrieb in der Unternehmenspraxis häufig das Marketing dominiert statt umgekehrt. Demgegenüber fehlt es ganz anders als beim Marketing bisher an einer fundierten Darstellung des Managements dieser wichtigen Unternehmensfunktion, die immer noch den Nimbus trägt, wissenschaftlich nicht ergründbar zu sein. Mit modernen Managementmethoden lässt sich jedoch auch der Versicherungsvertrieb erfolgreich gestalten. Zudem hat die versicherungswissenschaftliche Forschung der letzten Jahre ein vertieftes Verständnis der Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs entwickelt. Eine besondere Bedeutung hat zudem die Regulierung, die der Versicherungsvertrieb unter anderem durch die Umsetzung der EU-Vermittlerrichtlinie und aktuell die Umsetzung der Nachfolge-Richtlinie IDD erfahren hat. Das Vertriebsmanagement muss profunde Kenntnisse der rechtlichen Anforderungen an Vermittler und Vermittlungsprozesse besitzen. ht des Versicherungsunternehmens, die Bedeutung von Anreiz- und Vergütungssystemen, Vermittlermarketing sowie rechtliche Anforderungen. Eine weitere Besonderheit ist, dass auch die Perspektive des selbstständigen, unternehmerisch geführten Vermittlerbetriebs umfassend vertreten wird. Das Lehrbuch lebt von zahlreichen praktischen Beispielen, mit denen der theoretische Stoff veranschaulicht wird. Der personengebundene Vertrieb über angestellte und selbstständige Versicherungsvertreter sowie Versicherungsmakler hat eine überragende Bedeutung für die Versicherungsbranche. Die Nachfrage nach Versicherungsschutz wird über Vermittler geweckt, die meisten Versicherungsprodukte über sie abgesetzt und von ihnen betreut. Das unsichtbare und abstrakte Produkt Versicherungsschutz wird in der Beratung durch Vermittler für den Kunden erst greifbar. Das erklärt auch, dass der Versicherungsvertrieb in der Unternehmenspraxis häufig das Marketing dominiert statt umgekehrt. Demgegenüber fehlt es ganz anders als beim Marketing bisher an einer fundierten Darstellung des Managements dieser wichtigen Unternehmensfunktion, die immer noch den Nimbus trägt, wissenschaftlich nicht ergründbar zu sein. Mit modernen Managementmethoden lässt sich jedoch auch der Versicherungsvertrieb erfolgreich gestalten. Zudem hat die versicherungswissenschaftliche Forschung der letzten Jahre ein vertieftes Verständnis der Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs entwickelt. Eine besondere Bedeutung hat zudem die Regulierung, die der Versicherungsvertrieb unter anderem durch die Umsetzung der EU-Vermittlerrichtlinie und aktuell die Umsetzung der Nachfolge-Richtlinie ID

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Haftpflichtversicherung
€ 20.90 *
ggf. zzgl. Versand

Zahlreiche Änderungen in Gesetzgebung, Rechtsprechung und Versicherungspraxis hat Carmen Hugel in der 3. Auflage des von Erich Wagner begründeten Standardwerkes Haftpflichtversicherung unter die Lupe genommen und im Einzelnen erläutert. So z. B., wenn es um die Rechte der Verbraucher geht, die deutlich durch die Rechtsprechung und durch den Gesetzgeber gestärkt wurden, etwa durch die Ausdehnung der verschuldensunabhängigen Haftungsvorschriften im Bereich des Produkthaftpflichtgesetzes oder des Umwelthaftungs-gesetzes und zuletzt durch das Schuldrechtsmodernisierungsgesetz. Große Bedeutung wird auch den Veränderungen im Versicherungsrecht durch das am 1.1.2008 in Kraft getretene neue Versicherungsvertragsgesetz beigemessen. So hat dies u. a. seinen Niederschlag darin gefunden, dass die Schriftform von der Textform abgelöst wurde, eine Übertragung durch E-Mail oder elektronische Medien also möglich ist. Auch erhält der Versicherungsnehmer die Möglichkeit, das Versicherungsprodukt in der Regel vor Antragstellung zu prüfen, und er kann zwei Wochen lang vom Vertrag zurücktreten. Natürlich hat sich auch die Versicherungspraxis verändert. Die Bedingungen, die in der Vergangenheit Gerichten nicht ausreichend verständlich formuliert erschienen, wurden präzisiert oder - wenn als unbillig empfunden - gestrichen. Die AHB wurden dem neuen Versicherungsvertragsgesetz angepasst und vielfach - im Bestreben nach besserer Verständlichkeit und Lesbarkeit - neu gefasst. Von A, wie Abfindungserklärung, Abhandenkommen von Sachen, Austauschkosten,..., bis Z, wie zugesicherte Eigenschaften, Zusagen, Zwangsverwalter,..., behandelt Carmen Hugel in der 3. Auflage dieses Standardwerkes alle Probleme der Haftpflichtversicherung und erläutert im Detail die einzelnen variantenreichen Lösungen und Gestaltungsmöglichkeiten, die der Versicherungsmarkt heute bietet. Neu hinzugekommen ist u. a. das Kapitel zu den Privathaftpflichtversicherungsbedingungen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot